Luxembourg Model Car Club A.s.b.l.

Der Verein wurde 1991 als Modell Car Club Kockelscheuer gegründet und zählt
zur Zeit ca. 40 Mitglieder. Wir sind Mitglied der F.L.A.M.R.C., dem
Luxemburger Dachverband für ferngesteuerte Modellautos, sowie der E.F.R.A.,
dem europäischen Dachverband.

Wir haben in den letzten 17 Jahren über 120 Rennen durchgeführt. Seit 1993
stellen wir den Luxemburger Meister jedes Jahr in mindestens einer Klasse.

Einige unserer Fahrer haben erfolgreich an den Französischen, Belgischen und
Deutschen Meisterschaften, sowie an internationalen Freundschaftsrennen in
den verschiedenen Klassen teilgenommen. Außerdem beteiligen sie sich an
Welt- und Europameisterschaften.

Im Herbst 1999 wurde mit dem Bau unserer permanenten Rennstrecke begonnen.
Diese ist technisch sehr anspruchsvoll, mit schnellen und langsamen
Abschnitten, einer um 10° überhöhten Steilkurve, sowie Höhenunterschieden
von 2 Meter.

Die Arbeiten wurden im Frühjahr 2000 abgeschlossen. Das erste Rennen fand am
21.05.2000 statt.

Unser neues Clubhaus kam 2005 hinzu.

Sieben Jahre nach der Eröffnung unserer neuen Rennstrecke, hat die Strecke
ein neues Layout bekommen und wurde somit mehr als technisch anspruchsvoll.

2008 vereinigten wir uns mit dem Luxembourg Model Racing Team (LMRT) und änderten unseren Namen in Luxembourg Model Car Club.

Vergangene organisierte
Veranstaltungen:

Wir waren 2002 Ausrichter der Europameisterschaft 1/8 B – GT, der ersten EM
in Luxemburg, welche vom 20.-26.5.2002 auf unserer Strecke stattfand. Gilles
Urbing holte den ersten Vize-Europameister Titel für Luxemburg!

2003 traf sich die europäische Elite der 1/5 Fahrer bei uns zur EM 1/5
Touring Car.

2004 traf sich die europäische Elite der 1/8 Fahrer bei uns zur EM 1/8 A bei
der, der für den M.C.C.K.startende, Adrien Bertin den ersten
Europameister-Titel für Luxemburg holte.

2008 waren wir wieder Ausrichter der EM 1/5 Touring Car. Jacques Gonner, ein Mitglied der Clubs, fuhr ein fantastisches Rennen und erreichten im Finale den 8. Platz.

2009 richteten wir die EM 1/10 Elektro TW aus.

2010 werden wir dann wieder Ausrichter der EM 1/8 A sein, diesmal jedoch mit der neuen Streckenführung.